Jobs für Absolventen – Vom Studienalltag in die Berufspraxis

By 19. November 2018 Allgemein

Jährlich stehen rund 500.000 Absolventen vor der gleichen Frage: Wie finde ich den besten Einstieg in die Berufswelt? Oftmals ist die Erleichterung nach dem lang ersehnten Studienabschluss nur von kurzer Dauer. Denn ab sofort gilt es Verantwortung zu übernehmen und zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Die Suche nach den passenden Jobs für Absolventen ist in den meisten Fällen schwerer als zunächst angenommen. Folglich sehen sich die Hochschulabgänger einem gewissen Entscheidungsdruck ausgesetzt. Obwohl die Einstiegschancen auf dem deutschen höher als jemals zuvor sind, fühlen sich Absolventen nicht ausreichend auf die Zeit nach dem Studium vorbereitet. Besonders im Bereich der Wirtschaftswissenschaften wartet eine riesige Auswahl an Jobs für Absolventen. Diese steigenden Auswahl an Berufsalternativen und den gleichzeitig wachsenden Anforderungen auf Arbeitgeberseite erschwert die Berufsorientierung für Hochschulabsolventen enorm. Überforderung ist vorprogrammiert. Was Sie beim Entscheidungsprozess für den ersten Job unbedingt beachten sollten? Der folgende Artikel dient als kleine Orientierungshilfe.

Der Entscheidungsprozess: Jobs für Absolventen mit Bedacht wählen

Die einzig richtige Entscheidung treffen – das ist der hohe Leistungsanspruch vieler Absolventen. Tatsächlich können derartig verbissene Ansprüche kontraproduktiv sein, da der klare Blick auf das wirklich Wesentliche verloren geht. Gerade unter Zeitdruck kann das eigene Urteilsvermögen kaum gefühlsneutrale Einschätzungen abgeben. Ein allgegenwärtiges Beispiel: Die Angst, eine falsche Entscheidung zu treffen. Wie oft haben Sie – rückblickend betrachtet – eine angstgesteuerte Entscheidung getroffen? Ziemlich oft? Entscheidungsforschern zu Folge ist das völlig normal. Denn der Entscheidungsprozess wird von drei tragenden Komponenten des menschlichen Wesens gesteuert: Intuition, Verstand und Emotion. Tatsächlich existieren einfach anwendbare Strategien, die den Entscheidungsprozess bei der Suche nach Jobs für Absolventen rationaler gestalten. Einige Methoden werden nun skizziert.

Legen Sie in jedem Fall einen Entscheidungszeitraum fest und setzen Sie dabei frühzeitig Prioritäten mit kurz-oder langfristigen Wirkungsebenen. Die frühzeitige Informationssuche ist in diesem Zusammenhang unerlässlich, um zeitliche Meilensteine festzulegen. Auf diesem Weg können Konsequenzen der jeweiligen Entscheidung zu Beginn des Entscheidungsprozesses berücksichtigt werden. Hilfreich ist beispielsweise eine Checkliste, die Pro-und Contra Szenarien rund um die Suche nach den Jobs für Absolventen zum Start der Karriere zusammenfassen. Damit haben Sie jederzeit einen strukturierten Überblick über Ihre Entscheidungskriterien und können auf einer fundierten Basis die Entscheidung für Ihren zukünftigen Absolventenjob treffen.

Ein weiterer Aspekt, der in jedem Fall beachtet werden sollte ist die eigene Intuition. Laut Psychologen können gefühlsgeleitete Entscheidungen, den vernunftbasierten überlegen sein. Insbesondere bei komplexeren Entscheidungsvorgängen sollten Sie Ihre Emotionen zu einem bestimmten Grad mit einfließen lassen. Führen Sie sich folgende Fragen vor Augen. Was begeistert Sie? Wonach sehnen Sie sich? Sorgt Ihre Entscheidung für eine psychische Befreiung?

Jobalternativen für Absolventen: Als Trainee durchstarten

Als Hochschulabsolvent stehen die Türen zu zahlreichen Jobs für Absolventen offen. Die Menge an nützlichen Informationen auf diversen Karriereportalen kann dabei eine konkrete Entscheidungsfindung zusätzlich erschweren. Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern, denn für diese Freiheit haben Sie letztlich ein Hochschulstudium angetreten. Schon während des Studiums sehnen sich Studierende nach einem Überblick über mögliche Karriereperspektiven. Zu diesem Zeitpunkt hilft häufig ein Praktikum für Studierende zur Orientierung in Sachen Karriere. Im folgenden Abschnitt geben wir Ihnen eine Hilfestellung für den anschließenden idealen Einstieg in die Arbeitswelt.

Gerade für junge Akademiker sind neben herkömmlichen Direkteinstiegen sogenannte Traineeprogramme eine sehr beliebte Variante. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich eine Art “Training on the Job”. Der Hauptvorteil liegt dabei in der praktischen Ausrichtung und einer gezielten Vorbereitung auf die Aufgabenfelder des entsprechenden Berufsalltags. Ein durchdachtes -Konzept ist dabei der Schlüssel für die schnelle Aneignung von Fachkenntnissen. Als Trainee durchlaufen Sie eine individuelle Ausbildung, die eine passgenaue Förderung ermöglicht und letztlich für eine schnelle Integration in schwerpunktbezogene Abläufe sorgt. Durch individuelle Coaching Möglichkeiten können festgelegte Meilensteine in kürzester Zeit erreicht werden. Im Vergleich zu einem verspricht ein Traineeprogramm einen größeren Anpassungsspielraum, mehr Verantwortung und vielversprechende Übernahmechancen.

Jobs für Absolventen im Consulting: Welche Fähigkeiten sind im Consulting unverzichtbar?

Auf der Suche nach den passenden Jobs für Absolventen steht die Consulting Branche besonders im Bereich der Wirtschaftswissenschaften hoch im Kurs: Steile Karriereleiter, attraktive Gehälter und  jede Menge Abwechslung. In der Theorie haben Studierende sicherlich eine grobe Vorstellung vom Aufgabenspektrum eines Consultants. Mit dem tatsächlichen Anforderungsprofil stimmt diese Vorstellung in den seltensten Fällen überein. Zeit für Aufklärung.

Es bestehen keine Zweifel – Jobs für Absolventen gibt es in der Consulting Branche zur Genüge. Doch welche Soft Skills und fachlichen Anforderung sollte ein angehender Consultant unbedingt erfüllen? Zu den Top-Fähigkeiten eines Consultant zählt eine strukturiere Arbeitsweise und ein stark ausgeprägtes Organisationstalent. Stichwort: Multitasking. Sie arbeiten an mehreren Projekten gleichzeitig und setzen sich dabei mit komplexen Bedürfnissen unterschiedlichster Klienten auseinander. Dabei behalten Sie stets das große Ganze im Blick und sind in der Lage Problemstellungen innovationsgetrieben zu lösen. Die strategische Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen steht dabei an der Tagesordnung. Im Umgang mit Kunden ist Ihre Problemlösungskompetenz und Überzeugungskraft absolut unverzichtbar für einen reibungslosen Einstieg in Ihren Absolventenjob.

Verwandte Artikel